direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der Schuh des Manitu

Dienstag, 10. Juli 2018

Lupe

Der Apachen-Häuptling Abahachi und sein Blutsbruder Ranger sind zuständig für Frieden und Gerechtigkeit. Als Abahachi bei den Schoschonen einen Kredit zur Finanzierung eines Stamm-Lokals aufnimmt, beginnen die Schwierigkeiten: Er gerät an den Gauner Santa Maria, der ihm nicht nur eine Schrottfassade andreht und mit dem Geld durchbrennt, sondern die Blutsbrüder bei den Schoschonen auch noch anschwärzt. So kommt es dazu, dass im Land, wo die Schoschonen schön wohnen, mangels Kriegsbeil der Klappstuhl ausgegraben wird...

Michael "Bully" Herbigs zweiter Film gilt als eine der lustigsten und beliebtesten deutschen Komödien aller Zeiten. Mit kultigen Charakteren, einer herrlich absurden Geschichte und unvergesslicher Situationskomik weiß DER SCHUH DES MANITU immer wieder aufs Neue zu unterhalten.

R: Michael Herbig | D | FSK 6 | Komödie | 84 MIN

Preise: 2 Deutsche Filmpreise

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe